Bronze Award - Cluster Management

Archiv Pressemitteilungen & News

Pressemitteilung, 05. September 2017

So schmeckt Thüringen – Der Wocheneinkauf wird zum kulinarischen Erlebnis

Thüringer Ernährungsnetzwerk startet neuartige Verkostungsaktion in Kaufland-Märkten im Raum Berlin

„Probieren Sie ein Stück Thüringen“, heißt es ab Donnerstag im Kaufland Berlin-Pankow – dem ersten von insgesamt sechs Kaufland-Märkten im Raum Berlin, in denen die Verkostungsaktion „So schmeckt Thüringen“ startet. Um Thüringer Lebensmittel auch außerhalb des Freistaates bekannt zu machen, hat das Thüringer Ernährungsnetzwerk (TH-ERN e.V.) mit Unterstützung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie des Thüringer Agrarmarketing eine ganz besondere Verkostungsaktion zur Produktpräsentation in Einkaufsmärkten entwickelt.

Kooperation wird hier großgeschrieben: Immer drei bis fünf Mitgliedsunternehmen präsentieren ihre Produkte gemeinsam. Natürlich darf dabei auch ausgiebig probiert werden. Highlights der Aktion sind die außergewöhnlichen Rezeptkreationen aus Thüringer Produkten, die während der Verkostung live zubereitet werden. Dass Thüringen dabei noch mehr zu bieten hat als die bekannte Bratwurst, beweisen ausgefallene und trotzdem schnell zubereitete Rezepte wie Mango-Rotkohl, Verschlafenes Bockwürstchen im Krautmantel oder Joghurt-Mousse auf HEXEN-Eis. Hinter diesen besonderen Rezeptideen steht die Ernst-Benary-Schule in Erfurt. Dort haben Thomas Grohe und Marcus Ihling mit ihren Schülern eigens für die Verkostungsaktion verschiedene Leckereien kreiert. Koch und Lehrer Thomas Grohe berichtet: „Es war toll zu sehen, wie die Schüler kreativ geworden sind und sich an den Produkten ausprobiert haben. Die Ergebnisse sind einfach nur lecker.“  Davon können sich die Kaufland-Kunden nun selbst überzeugen und zum Nachkochen auch ein kleines Rezeptheft mit nach Hause nehmen.

Den Auftakt dieser besonderen Aktion bilden sechs Kaufland-Märkte im Raum Berlin, in denen ab Donnerstag in sechs aufeinanderfolgenden Wochen jeweils an den einkaufsstarken Tagen Donnerstag bis Samstag probiert werden kann. Zehn Mitgliedsunternehmen des TH-ERN e.V. beteiligen sich an der Aktion. Allen voran die HERZGUT Landmolkerei eG, die das Vorhaben mit initiiert hat: „Wir möchten ein außergewöhnliches Verkostungserlebnis bieten“, erklärt HERZGUT Geschäftsführerin Rita Weimann. „Thüringer Frische und Qualität, die ganze Vielfalt Thüringer Köstlichkeiten soll erfahrbar werden. Deshalb haben wir zusammen mit unseren regionalen Partnern ein Genusskonzept gestrickt, das die Highlights der Region miteinander kombiniert. Daraus ergeben sich außergewöhnliche, vielfältige Geschmackserlebnisse. Wir freuen uns auf die Aktion – und natürlich auf viele zufriedene Kunden in ganz Ostdeutschland.“

341 Wörter | 2.694 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Weitere Informationen zur Aktion sowie die Rezeptkreationen finden Sie hier.

Emotionale „Nougat-BeGEISTERung“

„Mit unserem Impulsprodukt, den #FunnyFaces, erfahren wir sehr gute Resonanz, besonders bei jüngerem Publikum. Diese neue Zielgruppe wollen wir nun erstmals auch zur Halloween-Zeit noch gezielter ansprechen, da Halloween-Parties zunehmend auch hierzulande in Mode kommen“, so die Viba Vertriebsleiterin Corinna Wartenberg über den jüngsten Sortimentszuwachs.

Die humorvollen Halloween #FunnyFaces mit kurzen #Botschaften sind zum Fürchten gut: 3 auffällige Halloween-Emojis mit den Botschaften #BUUHH als Mumie, #ZUMANBEISSEN als Dracula sowie #SÜßESSTATTSAURES als Gruselkürbis versprechen absolute Halloweenlaune! Auch hier sind die Bestsellersorten Nougat Classic, Nougat Royal und Schicht-Nougat als einzeln verpackte Minis in jeweils sortenreiner 40g Geschenkpackung enthalten. „Nougat-BeGEISTERung“ vom Feinsten versteckt sich hier hinter den charmanten Gruselgesichtern. Zart schmelzend und witzig zugleich wird der Nougatmarkt emotionalisiert und Viba spielt somit erstmals die Halloween-Saison. Jede dieser 40g-Packungen enthält über einen QR-Code auf der Rückseite entsprechend saisonale Halloween-Rezepte & Dekotipps zum Nachmachen für noch mehr Genuss in der Gruselzeit.

Viba bietet die kleinen Aufmerksamkeiten unter der 2-Euro-Preisschwelle an.

Die #FunnyFaces Halloween sind ein aufmerksamkeitsstarker Aktionsartikel mit 3 x 8 Packungen im Karton und stehen dem Handel ab KW 40 zur Verfügung.

Der Thüringer Süßwarenhersteller ist mit über 60 % Marktführer im Deutschen Nougatriegel-Markt und bietet mit mehr als 30 verschiedenen Nougaterzeugnissen die größte Nougatvielfalt an. Viba steht für unvergleichliche Qualität, höchsten Genuss & emotionale Geschenkideen, begründet durch Kompetenz und Tradition seit 1893.

10.08.2017 - Praktikum auf dem Gurkenacker

Der MDR zu Gast bei der Hainich Konserven GmbH

Wie kommen eigentlich die Gurken vom Feld ins Glas?
Diese Frage hat sich auch der MDR-Reporter Alexander Ihme gestellt und hat einen Tag als Praktikant auf dem Feld und in der Produktion hinter die Kulissen der Hainich Konserven GmbH geschaut.

Den spannenden Beitrag vom 09. August 2017 in der Sendung EXAKT - Das Nachrichtenmagazin können Sie HIER in der Mediathek ansehen.

07.07.2017 - Thüringer Landgarten erneut Nummer 1

Lecker & Ausgezeichnet!

„Die 100 Top-Marken 2017 sind jene Marken, die durch nachhaltige Markenführung die beste Performance in ihrer Warengruppe gezeigt haben" - schreibt die Deutsche Lebensmittel Zeitung. Ermittelt wurden die 100 Top-Lebensmittel-Marken auf Basis des repräsentativen Verbraucherpanels „GfK Consumerscan" unter strengsten Bewertungskriterien aus über 5.000 Produktmarken. In der Kategorie Sauerkraut gewinnt Thüringer Landgarten erneut den 1. Platz.

Zuletzt wurde unser Thüringer Landgarten 2013 sowie 2016 mit der Top-Marke ausgezeichnet.

Wir gratulieren unserem Mitglied Schweizer Sauerkonserven GmbH herzlich zu dieser Auszeichnung!

Taste Award 2017 aus Brüssel für Bier der Vereinsbrauerei Apolda

Glockenpils der Vereinsbrauerei Apolda erneut ausgezeichnet

Thüringer Allgemeine Zeitung, 30.06.17

Apolda. Zum vierten Mal in Folge erhielt die Vereinsbrauerei Apolda fürs Glockenpils den begehrten Superior Taste Award. Die 2017er Auszeichnung mit drei Sternen wurde – mittels eingehender sensorischer Prüfung wurde das Produkt von Expertenausgiebig getestet – wieder beim International Taste & Quality Institute in Brüssel vergeben, so Vereinsbrauerei-Geschäftsführer Detlef Projahn gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. Eingereicht hatten die Apoldaer nur diese Biersorte, die ihnen in den Vorjahren bereits Lob und Ehre eingebracht hatte.

Das Qualitätssiegel darf also auch weiterhin auf dem Etikett prangen, freut sich der Chef. Eine Urkunde und einen Pokal gab es dafür natürlich gleich noch obendrein.

Dirk Lorenz-Bauer

17.05.2017 Interview - Netzwerke machen schlau - Cluster News Thüringen

InnovationsInterview Nr. 3 | mit Geschäftsführer Matthias Gaida, Die Thüringer - Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH

Es gibt wenige, die so viele Betriebe des Lebensmittelgewerbes kennen wie er: Matthias Gaida ist Geschäftsführer von „Die Thüringer - Fleisch und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH“ und Vorstand des Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. (TH-ERN e.V.). Im Interview mit ihm geht es um die Wurst sowie um Netzwerke und Branchentrends in den nächsten Jahren. 

Lesen Sie hier das vollständige Interview mit Matthias Gaida und erfahren Sie mehr, über sein Unternehmen und unsere spannende Netzwerkarbeit!

Fortbildung mit Biss

Tag der qualitativen Marktforschung von IMK und Thüringer Ernährungsnetzwerk

 Das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung GmbH in Erfurt und das Thüringer Ernährungsnetzwerk veranstalten gemeinsamen Tag der qualitativen Marktforschung am Dienstag, 13. Juni 2017.

Welches Verpackungsdesign spricht den Kunden direkt an? Welcher Slogan geht direkt ins Ohr? Egal ob sie ein neues Produkt, eine andere Verpackung oder eine pfiffige Werbestrategie einführen wollen: Produkt- und marktspezifische Entscheidungen zu treffen, ist für viele Unternehmer nicht leicht. Der Markt und die Verbraucher sind sensibel. Eine ungünstige Entscheidung kann hohe finanzielle Verluste nach sich ziehen. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen kann sich hier ein echtes Wagnis verbergen. Doch was wäre, wenn man mehr Sicherheit in diese Entscheidungs-prozesse bringen könnte? „Das geht“, sagt Sören Schiller, Geschäftsführer des IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung GmbH in Erfurt. „Mit etwas qualitativer Marktforschung kann ein Unternehmen äußerst interessante Erkenntnisse zu seinem Produkt oder seiner Verpackung erlangen und so manche Fehlentscheidung umgehen.“ Das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung GmbH unterstützt Unternehmen bei ihrer Marktforschung.

Für Unternehmen der Ernährungswirtschaft ist diese Unterstützung nicht nur interessant, wenn es um Verpackung oder Werbung geht, sondern ganz besonders auch um ihr größtes Verkaufsargument: den Geschmack. Qualitative Marktforschung kann z.B. über wissenschaftliche Verkostungstests Entscheidungshilfen an die Hand geben, welche Würzung, Konsistenz, Geruch oder Optik den Nerv der Verbraucher trifft.

Das IMK in Erfurt hat daher gemeinsam mit dem Thüringer Ernährungsnetzwerk (TH-ERN) zu einer gemeinsamen Fortbildung am Dienstag, 13. Juni 2017, für die Mitglieder des TH-ERN eingeladen. Am Tag der qualitativen Marktforschung werden die Möglichkeiten und Einsatzgebiete an echten Thüringer Beispielen nähergebracht. Besonderer Höhepunkt des Tages werden zwei live durchgeführte Tests sein. Eine Durchführung einer Verkostung von Bratwürsten birgt dabei besondere Herausforderungen an die Marktforscher, da alle Rahmenbedingungen, wie bspw. Art der Zubereitung oder Temperatur beim Verzehr exakt gleich und konstant gehalten werden müssen. Die Unternehmer können die Verkostung über einen Einwegspiegel beobachten – ein einmaliger Einblick hinter die Kulissen praktischer Marktforschung.

Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, ab 13.00 Uhr einem Degustationstest sowie einem Verpackungstest beizuwohnen und qualitative Marktforschung hautnah mitzuerleben! Melden Sie sich dazu bitte vorher beim IMK an (Kontakt siehe S. 2).

324 Wörter | 2.543 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

HIER finden Sie die Pressemeldung als PDF zum Download.

 

 

Pressemitteilung | 01. Juni 2017

Ihr comeback in Thüringen mit dem Thüringer Ernährungsnetzwerk

Am Pfingstsamstag, 03. Juni 2017, öffnet von 10.00 bis 15.00 Uhr die Jobmesse comeback für alle, die (wieder) im Freistaat arbeiten wollen. Am Stand des Thüringer Ernährungsnetzwerkes können sich Besucher über Arbeitsperspektiven in gleich 38 Unternehmen der Thüringer Ernährungswirtschaft informieren.

Vom Mitarbeiter in der Produktion, Elektriker, über Barista und Koch, bis hin zum Laborant, Lebensmitteltechniker oder Key Account Manager – für so ziemlich jeden beruflichen Hintergrund findet sich ein Arbeitsplatz in der Thüringer Ernährungswirtschaft. Im zweitgrößten Wirtschaftszweig des Freistaates bestehen vielfältige Jobperspektiven. Am Stand des Thüringer Ernährungsnetzwerkes (TH-ERN) können sich die Besucher auf der comeback gleich gebündelt über die Perspektiven und Stellenangebote in den 38 Mitgliedsunternehmen des TH-ERN informieren.

In der Branche der Ernährungswirtschaft herrscht zunehmend ein Arbeits- und Fachkräftemangel. Ziel des Thüringer Ernährungsnetzwerkes ist es, seine Mitgliedsunternehmen bei dieser Herausforderung zu unterstützen und so möchte es die Rückkehrer am Samstag für die Branche begeistern.

152 Wörter | 1.199 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

comeback - Thüringer Jobmesse für Pendler und Rückkehrer

3. Juni 2017 | 10 - 15 Uhr

comcenter Brühl, Mainzerhofstraße 10 | 99084 Erfurt

Der Eintritt ist kostenfrei.
Neben den ausstellenden Firmen warten kostenfreie comeback-Specials auf die Besucher.

Pressemitteilung | 14. März 2017

Unternehmen des Thüringer Ernährungsnetzwerkes öffnen sich zum „Tag der Berufe“

Sieben Lebensmittelproduzenten des Thüringer Ernährungsnetzwerkes wollen am morgigen „Tag der Berufe“, 15. März 2017, potentielle Auszubildende für sich begeistern.

Die Qual der Wahl für den richten Beruf kann einen jungen Menschen schon etwas verunsichern. Die Auswahl ist groß und bietet mehr Möglichkeiten als vielleicht im Vorfeld angenommen. Die Bundesagentur für Arbeit führt daher einmal jährlich den „Tag der Berufe“ durch, um jungen Menschen einen Blick hinter die Kulissen von Berufen und Unternehmen zu ermöglichen. Fast 1.200 Betriebe öffnen in ganz Deutschland daher morgen ihre Türen – auch sieben Mitgliedsunternehmen des Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V.: ABLIG Feinfrost GmbH, „Die Thüringer“ Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH, HAINICH Konserven GmbH, Kaufland Fleischwaren Heiligenstadt GmbH & Co. KG, Lay Gewürze OHG, Nordbrand Nordhausen GmbH und Wolf Wurstspezialitäten GmbH wollen jungen Menschen einen Ausbildungsberuf in der Ernährungswirtschaft schmackhaft machen.

152 Wörter | 1.147 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

 

Mitgliedsunternehmen des Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. (TH-ERN), welche am Tag der Berufe ihre Türen öffnen:

ABLIG Feinfrost GmbH | „Die Thüringer“ Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH | HAINICH Konserven GmbH | Kaufland Fleischwaren Heiligenstadt GmbH & Co. KG | Lay Gewürze OHG | Nordbrand Nordhausen GmbH | Wolf Wurstspezialitäten GmbH

Pressemitteilung | 10. März 2017

Bitte zu Tisch – Butterbrot und Rennsteig-Salami leiten genussreich das Themenjahr „Thüringer Tischkultur 2018“ auf der Internationalen Tourismusbörse ein

Die Thüringer Tourismus GmbH läutet mit „Thüringer Tischkultur“ und Blogger-Event das Themenjahr Kulinarik 2018 auf der Internationalen Tourismusbörse 2017 in Berlin ein. Das Thüringer Ernährungsnetzwerk liefert die passenden Zutaten mit Produkten aus dem Hause HERZGUT und Naturfleisch Oberweißbach.

Der Tisch ist gedeckt am Thüringen-Stand auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) vom 08. bis 12. März 2017 in Berlin. Die Messe ist der passende Ort, um touristische Highlights vorzustellen: Der Thüringer Tourismus wird im Jahr 2018 ganz im Zeichen der Kulinarik stehen. Als genussreichen Einstieg wartet die „Thüringer Tischkultur 2018“ als Besonderheit in Halle 11.2 am Thüringen-Stand Nr. 103 mit einem eigens hergestellten Tisch und echten Thüringer Gaumenfreuden auf.

Das Thüringer Ernährungsnetzwerk (TH-ERN) arbeitet mit der Thüringer Tourismus GmbH Hand in Hand für die Verknüpfung von Kulinarik und Tourismus im Freistaat. Doreen Ballauf, Geschäftsstellenleitern des Thüringer Ernährungsnetzwerkes, blickt daher dem Kulinarik Jahr 2018 mit Freude entgegen: „Die wichtige und notwendige Verbindung von Genuss und Tourismus nimmt konkrete Formen an. Wir freuen uns auf ein spannendes Themenjahr, welches wir gern intensiv mit unseren Thüringer Produzenten begleiten wollen.“ Diesen Worten lässt das Ernährungsnetzwerk auch Taten folgen und stellt sich kurzerhand selbst auf die Präsentationsfläche der „Thüringer Tischkultur“ auf der ITB am Samstag und Sonntag, 11. und 12. März, um die touristisch anmutenden Köstlichkeiten des Mitgliedsunternehmens Naturfleisch GmbH Rennsteig Oberweißbach an den Mann zu bringen – und natürlich die Frau: Mit Rennsteig-, Wanderstock- und Luther-Salami in Bibelformat dürften diese Produkte direkt den Kern der Veranstaltung treffen – die hier bereits gelebte Verzahnung von Tourismus und Kulinarik.

Ein weiteres Mitglied des TH-ERN, die HERZGUT FrischeMolkerei, unterstützt mit ihrer hochwertigen Butter die genussreiche Verkostung der Thüringer Tischkultur auf der ITB und steht zudem im Mittelpunkt eines besonderen medialen Ereignisses: Wie das einfache Butterbrot zum Social Media-Event werden kann, kann man bei der „Inszenierung des Butterbrotes“ am Thüringen Stand am Samstag, 11. März 2017, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr hautnah miterleben und selbst gestalten. Drei Brotsorten, bestrichen in drei leckeren Varianten mit der Original HERZGUT Butter sowie in den zwei Geschmacksrichtungen Meersalz und Steinpilz – der Butter, die nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung beiträgt –, werden auf edlem Porzellan aus Thüringer Manufakturen stilvoll angerichtet. Wie dann der perfekte Schnappschuss gelingt, erklärt Foodbloggerin Meeta K. Wolff in einem kleinen Workshop. Die Thüringer Tourismus GmbH lobt zudem ein Gewinnspiel aus: „Sämtliche Bilder, die während der Aktion in die Social Media Kanäle hochgeladen, auf die Thüringen entdecken und die Tischkultur Seiten verlinkt und mit den Hashtags #zutisch und #itb_thue versehen werden, nehmen automatisch an einem Gewinnspiel teil“, heißt es auf der Website.

Und wer es süß mag, der kann sein Butterbrot auch noch mit dem Schokoladenaufstrich Schoko Bang in verschiedenen Sorten von der Goethe Chocolaterie (ebenfalls Mitglied im TH-ERN) genießen. Gemeinsam zeigen das Thüringer Ernährungsnetzwerk und die Thüringer Tourismus GmbH, dass Thüringen als ideales Reiseland viele Genüsse zu bieten hat!

492 Wörter | 3.599 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Weihnachtszauber im Februar

Thüringen will mit Süßem und Deftigem unter den niederländischen Weihnachtsbaum

Erstmalige Teilnahme eines deutschen Bundeslandes an der traditionellen „Weihnachtspaketemesse“ in Houten

Nicht selten besorgt man sie hektisch auf den letzten Drücker: Weihnachtsgeschenke. Rechtzeitig schnüren daher niederländische Unternehmen bereits am 07. und 08. Februar auf der Weihnachtspaketemesse („Kerstpakkettenbeurs“) in Houten/Utrecht ihre Weihnachtspakete für das kommende Fest. Im Dezember 2017 könnten sich auch thüringische Produkte in den Paketen befinden, denn erstmalig sind Thüringer Lebensmittelhersteller, neben dem bayrischen Nachbarn, auf der Fachmesse vertreten.

In den Niederlanden ist es Usus, dem Arbeitnehmer zum Jahresausklang mit einem ganz besonderen Weihnachtspaket für seine Treue zu danken: Gefüllt mit Lebensmitteln, Spezialitäten und kleinen Geschenken werden jedes Jahr rund 5 Mio. dieser Pakete zusammengestellt. Mit einem Umsatz von ca. 250 Mio. € sind sie so in den Niederlanden ein wichtiger Vertriebsweg. Was die niederländischen Arbeitnehmer im Dezember 2017 in ihren Paketen finden werden, entscheidet sich zum großen Teil schon jetzt: Am 07. und 08. Februar 2017 werden in Houten/Utrecht (Niederlande) auf der Fachbesuchermesse, der „22. Kerstpakkettenbeurs“, durch Einkäufer von ca. 300 Unternehmen, u.a. von Makro, Superunie und der Bickery Food Group, die Geschenke für das kommende Weihnachtsfest zusammengestellt.

Deutschland ist das erste Mal überhaupt vertreten. Mit sechs Unternehmen buhlt Thüringen neben zahlreichen niederländischen Firmen um die Gunst der Einkäufer vor Ort. Die Idee, mit Thüringischen Köstlichkeiten in das Land des Käses und der Blumen zu reisen, wurde im Thüringer Ernährungsnetzwerk geboren. „Der Stein hierfür kam zur Internationalen Grünen Woche ins Rollen“, berichtet Doreen Ballauf vom Thüringer Ernährungsnetzwerk stolz. Dort knüpfte das Netzwerk die ersten Kontakte zur Deutsch-Niederländischen Handelskammer und hörte erstmals von der Kerstpakkettenbeurs. Vier Mitgliedsunternehmen des Netzwerkes reisen mit ihren Köstlichkeiten nach Houten, mit dem Ziel, den Geschmack der dortigen Einkäufer zu treffen, die auf der Suche nach dem perfekten Inhalt für ihre Weihnachtspakete sind. Die Goethe Chocolaterie aus Oldisleben und der Nougathersteller Viba aus Schmalkalden möchten süße Momente bescheren. Herzhaftes mit hochwertigen Wurst- und Fleischprodukten präsentiert die Naturfleisch GmbH Rennsteig Oberweißbach und Hochprozentiges zum Anstoßen unter dem Weihnachtsbaum gibt es von AROMATIQUE GmbH Spirituosenfabrik. Aus dem thüringischen Altenburg reisen zudem gleich zwei weitere Unternehmen in die Niederlande: Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co. KG sowie die Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik GmbH.

Im Bereich Export handelt sich bei dieser Messebeteiligung um ein neuartiges und bisher einzigartiges Projekt. Die Lebensmittelhersteller können einen lukrativen Vertriebsweg unabhängig vom Einzelhandel im wichtigen Exportland Niederlande für sich nutzen. Im Zuge der Außenwirtschaftsförderung erhielten die Aussteller daher finanzielle Unterstützung vom Thüringer Agrarmarketing sowie von der Thüringer Aufbaubank. Die Organisation übernahm das Thüringer Ernährungsnetzwerk gemeinsam mit der Deutsch-Niederländischen Handelskammer.

 

Thüringer Unternehmen auf der Kerstpakkettenbeurs 2017:

AROMATIQUE GmbH Spirituosenfabrik, Neudietendorf | Goethe Schokoladentaler Manufaktur GmbH*, Oldisleben | Naturfleisch GmbH Rennsteig Oberweißbach*, Oberweißbach | Viba sweets GmbH*, Schmalkalden | Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co. KG, Altenburg | Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik GmbH, Altenburg

* Diese Firmen sind Mitglieder im Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V.

 

Presseecho: Weichnachtszauber im Februar

Thüringer Firmen erstmals auf Weihnachtspaketemesse in den Niederlanden

Sehen Sie hier ab Minute 17:32 die Meldung im Thüringen Journal vom 06. Februar 2017. 

Oder lesen Sie hier die Meldung auf verschiedenen Online Nachrichtenportalen (Auswahl):

Thüringer Allgemeine, Kommentar von Ilona Stark, vom 07. Februar 2017

Thüringische Landeszeitung (Online) vom 06. Februar 2017

Freistaat Thüringen, Meldungen vom 06. Februar 2017

Focus Online Regional vom 06. Februar 2017

Bild.de Regional vom 06. Februar 2017

Luthersenf und Bier aus dem Rotweinfass – Thüringer Ernährungsbranche auf der 82. Internationalen Grünen Woche in Berlin

Vom 20.-29. Januar nutzen auch 12 Unternehmen des Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. diesen Schauplatz zur Darbietung Thüringer Kulinarik.

Die Internationale Grüne Woche als weltgrößte Landwirtschafts- und Verbrauchermesse ist bekannt für ihr buntes Treiben. Neben grunzenden und gackernden Lauten vom Erlebnisbauernhof, dem tosenden Tuckern der landwirtschaftlichen Großmaschinen und den Begeisterungsschreien der jüngsten Besucher, die viele der dargebotenen Tierattraktionen zum ersten Mal in 3 D erleben dürfen, schallt es laut von den diversen Programmbühnen. Abertausende von Besuchern versuchen sich, emsig wie Ameisen, ihren Weg durch die gut gefüllten Hallen zu bahnen, bis sie – so die Hoffnung derjenigen Unternehmen – zum längeren Verweilen in Halle 20 ankommen. Hier trifft sich Thüringen! Und hier kann man vor allem eines – hervorragend essen: gutbürgerlich und traditionsreich mit Heichelheimer Original Thüringer Sonntagsklößen und – dem Klassiker – der Thüringer Rostbratwurst, u.a. im Angebot am Stand der EWU Thüringer Wurst und Spezialitäten GmbH. Was insbesondere bei letzterem nicht fehlen darf – die geschmackliche Veredelung obendrauf. Die BORN Senf & Feinkost GmbH liefert bedarfsorientiert sowohl Thüringer Senf als auch Ketchup und beides in verschiedenen aromatischen Nuancen und Sorten.

Doch wer denkt, dass BORN nur den klassischen Gaumen bedient, hat weit gefehlt. Nicht zufällig wird in Berlin eine Neukreation vorgestellt, die sich in das diesjährige Reformationsjubiläum einreiht, ein Luthersenf, mit Bier verfeinert; denn auch Luther selbst war seinerzeit dem Bier eher zugetan als dem Wein. Das wusste auch die Brauerei Neunspringe für sich zu nutzen und entwickelte das passende Lutherbier, das als Pils, Porter, Starkbier oder Dunkles vertrieben wird. Ergänzend dazu wirbt die Fahner Landbrennerei, ein kleiner sympathischer Familienbetrieb in der Hand von zwei Brüdern, mit ihrer „Luthertusche“, einem speziellen Kräutertrank, der den Genuss von Bratwurst und Kloß abrundet. Wer hier auf Tradition setzt, erhält diese auch am Stand der Nordbrand Nordhausen GmbH mit Echter Nordhäuser in der Geschmacksrichtung „Reiche Ernte Obstler“. Auch sie halten ein Lutherprodukt vor – den Lutherkorn aus der Traditionsbrennerei in Nordhausen, angeboten als Sonderedition im 0,2l-Tonkrug.

Dass Thüringen jedoch mehr als nur Kloß und Bratwurst ist, zeigt die Vielfalt an Neukreationen, die der Besucher in Berlin für sich kulinarisch entdecken darf. Unter dem Motto „Tradition & Innovation“ locken die Heichelheimer in diesem Jahr erstmals mit Pommes frites, hergestellt aus ihrer Original Thüringer Kloßteigmasse.

Auch die traditionsreiche FrischeMolkerei HERZGUT hat etwas Neues im Gepäck – handgefertigte Spezialitäten aus der eigenen Käsemanufaktur, z.B. der „Kleine Riese“: Dieser von Hand dekorierte feine Weichkäse ist mit einer Garnitur aus roten Chiliröllchen, aromatischem Kümmel oder würzigen Königskräutern verziert. Keinesfalls fehlen dürfen die innovativen HERZGUT PremiumProdukte Jovia, Omeghurt sowie die streichzarte HERZGUT Butter: Einzigartige Produkte, deren Verzehr eine ausgewogene und gesunde Ernährung begünstigt. Kostproben sind am Gemeinschaftsstand der Landesvereinigung Thüringer Milch erhältlich.

Die Landbrennerei ist dem Trend nach Gin und Aperitifen nachgekommen und bringt derzeit einen Bitterorangenlikör auf den Markt, der sich – aufgespritzt mit Sekt – hervorragend zur Kreation von Cocktails eignet. Die Apoldaer Vereinsbrauerei zeigt sich daneben nicht nur mit ihrem kürzlich aus der Taufe gehobenen Gourmet-Bier, das in limitierter Auflage und im Rotwein-Eichenfass gereift einen besonderen Genuss mit Waldbeernote verspricht. Das Highlight in Halle 20 wird wohl ihre neue Zapftechnik sein. Bei dem amerikanischen „bottom-up“-Zapfverfahren wird das Bier von unten durch einen magnetischen Einsatz im Glas angezapft. Nach Erreichen der Füllmenge verschließt der
Magnet das Glas wieder automatisch und das auf diese Weise um ein Vielfaches schneller gezapfte Bier steht zum Genuss bereit. Innovative Fruchtliköre darf man am Stand der AROMATIQUE Spirituosenfabrik verkosten. In geradezu hipper Ummantelung bereichert AROMATIQUE den Spirituosenmarkt hier mit fünf feinen Geschmacksrichtungen. Die 0,7l-Flaschen fallen mit ihren jugendlich-frischen Looks auf.
Auch der Besucher, der die Natürlichkeit auf dem Tisch schätzt, kommt hier auf seine Kosten. Am Gemeinschaftsstand des Thüringer Ökoherz e.V. können ökologisch hergestellte Produkte probiert und erworben werden, z.B. das Bio-Sonnenblumenöl der Erfurter Ölmühle oder die Bio-Kraut-konserven von Schweizer Sauerkonserven.

Wer dem süßen Genuss frönen möchte, sollte zum Abschluss noch einmal die Halle 4.2 aufsuchen. Von Freitag bis Sonntag in der Zeit von 12 bis 16 Uhr zeigt die Goethe Chocolaterie hier am Stand der Hohen Schrecke in Manufakturmanier, wie Schokolade zu kleinen Köstlichkeiten verarbeitet wird. Besucher können als Mitbringsel den Schokoaufstrich Schoko Bang, Urwald Käfer Pralinen oder Urwald Käfer Tafeln erwerben.

Das Thüringer Ernährungsnetzwerk als Interessenverband der Thüringer Ernährungswirtschaft wird mit einem Infostand vom 20.-23. Januar 2017 in Halle 20 für Informationen zur Verfügung stehen.

837 Wörter | 6.333 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Mitgliedsunternehmen auf der IGW 2017:

ABLIG Feinfrost GmbH, Heichelheim | Apoldaer Vereinsbrauerei GmbH, Apolda | AROMATIQUE GmbH Spirituosenfabrik, Neudietendorf | BORN Senf & Feinkost GmbH, Erfurt | Brauerei Neunspringe Worbis GmbH, Leinefelde-Worbis | Erfurter Ölmühle Werner Fischer GmbH, Erfurt* | EWU Thüringer Wurst- und Spezialitäten GmbH, Serba | Fahner Landbrennerei GmbH & Co KG, Döllstedt | Goethe Chocolaterie, Oldisleben | HERZGUT Landmolkerei eG, Rudolstadt | Nordbrand Nordhausen GmbH, Nordhausen | Schweizer Sauerkonserven GmbH*

* Diese Firmen stellen lediglich Produkte innerhalb des Gemeinschaftsstandes des Thüringer Ökoherz e.V. aus.

Das „Thüringer Duett" von Die Thüringer Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH & Herzgut

Die Fachzeitschrift „Lebensmittel Praxis" hat die Produkte des Jahres 2017 gekürt.

In einer repräsentativen Umfrage unter mehr als 5000 Konsumenten hat die Lebensmittel Praxis - Fachzeitschrift für die Lebensmittelbranche - die Produkte des Jahres 2017 ermittelt.

Dabei wurde das  „Thüringer Duett" - ein Kooperationsprodukt zwischen den Mitgliedern des TH-ERN Herzgut und Die Thüringer Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH im Bereich Fleisch und Wurst mit dem Silber-Siegel ausgestattet. Das Produkt bietet mit Blick auf moderne Haushalte Frische und Abwechslung in einem.

Dabei sei die Prämierung mit dem Siegel „Produkt des Jahres" mehr als ein einfaches Gütesiegel: „Es ist ein Publikumspreis – und ragt damit als Leuchtturm weit aus dem Dschungel der Prämierungen und Labels für Waren und Dienstleistungen heraus. Es ist die Nr. 1 bei Glaubwürdigkeit, Aufmerksamkeit und Bekanntheit", schreibt die Lebensmittel Praxis. Die Auszeichnung bietet so auch gleichzeitig Orientierung für den Kunden und den Handel.

Unseren beiden Mitgliedern möchten wir an dieser Stelle herzlich zu der Auszeichnung gratulieren!

Erfahren Sie mehr über das prämierte Produkt und seine Auszeichnung.

Detaillierter Inforamationen zu den beiden Mitgliedsunternehmen erhalten Sie hier:
Die Thüringer Fleisch- und Wurstspezialitäten Rainer Wagner GmbH
Herzgut